Hochwertige CSR-Kommunikation braucht Profis

Hochwertige CSR-Kommunikation braucht Profis

Elle Langer _ Innovationsmanagerin für Kommunikations- und Medienprojekte I Design Thinking Coach
Junge Zielgruppen mit zukunftsorientierten Themen zu erreichen, ist gar nicht so schwer. Digitale und Sozial Medien sind ideal dafür geeignet. Dennoch versinken täglich wertvolle Informationen in den Tiefen des Internet, die dazu beitragen können ein kritisches Verbraucherbewusstsein zu entwickeln. Die ab 2017 geltende Dokumentationspflicht der CSR-Aktivitäten im Geschäftsbericht großer Unternehmen wird eine weitere Informationsflut auslösen. Dafür gibt es Lösungen fern ab der herkömmlichen Kommunikationswege.

Ansprechende CSR-Kommunikation braucht Profis 

Kommunikation über CSR-Aktivitäten benötigt spezielle Kenntnisse über Produktionsbedingungen und den Maßstäben für nachhaltiges Wirtschaften. Profis richten sich daher nicht nur nach dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex. Sie verfügen zudem über journalistische Sorgfalt und kennen die Prinzipien erfolgreicher Kommunikation und Bewegtbild Storytelling in Digitalen Medien.

Für glaubwürdige CSR-Kommunikation sind Transparenz und Offenheit die wichtigsten Kriterien. Für die Erstellung von CSR-Unternehmenskommunikation sollten deshalb mehrstufige Qualitätskontrolle eingebaut werden. Beispielsweise ein Qualitätsprozess, der auf den Grundlagen journalistischer Recherchen aufgebaut ist. Weitere Standards sind nach dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex festgelegt. Damit können Greenwashing-Aktivitäten und nicht-nachhaltige Produktionsprozesse schnell erkannt und transparent gemach werden.

Erzählerischen Kommunikationsformen haben eine enorme Wirkung für CSR-Kommunikation

Hochwertige Kampagnen mit journalistischen Bewegtbild-Formaten unterstützen Unternehmen und Institutionen in Ihrer Arbeit an einer besseren Welt. Sie visualisieren spannende Hintergrundgeschichten in starken Bildern und stellen die daran beteiligten Persönlichkeiten im Unternehmensumfeld in den Vordergrund. Fügt man die Wirkungsmechanismen bildstarker Bewegtbildkommunikation hinzu, die die Bedürfnisse der Nutzer und ihre Emotionen berücksichtigen, erhalten diese erzählerischen Kommunikationsformen eine viel größere Wirkung als herkömmliche Kampagnen. In ihnen kommt die gesellschaftliche Verantwortung der Unternehmen zum Tragen, weil komplexe Themen in lebensnahen Geschichten erzählt werden. Verständliche Erklärgrafiken, 360-Grad-Videos und die Integration von Virtual und Augmented Reality erhöhen zusätzlich die Aufmerksamkeit und ermöglichen eine Teilnahme an tatsächlichen Ereignissen.

Für die Umsetzung solch hochwertiger CSR-Kampagnen braucht es Kreative und professionelle Storyteller mit Film- und Digital Kompetenz. Mit diesen multidisziplinären Teams können Unternehmen mediale Erlebniswelten schaffen, die den Raum bisheriger Nachhaltigkeitskommunikation erweitern und den sperrigen Begriff „Nachhaltigkeit“ positiv im Alltag erlebbar machen können.

Es gibt viele Aspekte, die und bei der Umsetzung von Umwelt- und CSR-Kommunikation wichtig sind. Alle Informationen und die Teilnahme an Workshops für hochwertige CSR-Kommunikation finden Sie unter www.pimento-formate.de